Notebooks – von unseren Autor/innen

Ausstellungsempfehlungen unserer Autoren sowie aktuelle Beiträge zum Kunstgeschehen. Sie können nach Stichworten, Autoren oder Datum suchen.

Titel
Cassidy Toner — Thema ist Variationen ist Thema

Zürich — Wiederholung schafft Wiedererkennung. Aus Wiederholung werden Muster und neue Variationen hervorgerufen. Wiederhole eine Figur mit einer leichten Veränderung und daraus entsteht eine Animation.

09.11.2023
von Aoife Rosenmeyer
Claudia Bitrán

Luzern — Die Geschichte der Kunst ist voll von Versuchen, die Flüchtigkeit des Tanzes festzuhalten. Man denke etwa an Impressionisten wie Edgar Degas und seine Zeichnungen von Balletttänzerinnen.

08.11.2023
von Tobias Söldi
Culturescapes — Zwischen Soziosphären

Basel — Jurriaan Cooiman, Leiter und Kurator von Culturescapes, sitzt vor einer Wand voller Bilder und farbiger Stoffe, während wir per Videocall miteinander sprechen. Er trägt ein T-Shirt mit dem Aufdruck «Kosmos».

02.11.2023
von Valeska Marina Stach
Die neue Ausstellung der umstrittenen Sammlung Emil Bührle im Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich präsentiert eine neue Ausstellung über die Sammlung Emil Bührle, die den historischen Kontext der Sammlung sowie deren aktuelle Interpretation und den Umgang mit ihr in der Gegenwart beleuchten soll.

02.11.2023
Video Window — Ein Fenster fürs Bewegtbild

Zürich — In einem Wohnviertel beim Irchelpark empfängt mich Bruno Z’Graggen, Initiator und Kurator des nomadischen Formats Video Window, herzlich bei sich zu Hause. Wir setzen uns in die Küche, doch ich erhasche einen kurzen Blick ins Nebenzimmer, wo Texte verstreut auf dem Boden liegen.

26.10.2023
von Joëlle Bischof
Deborah-Joyce Holman — Beachtliches Leisetreten

Bern — Mal stehend, mal sitzend, beobachten wir – erwartungsvoll – das Warten der Protagonistin im neusten Video von Deborah-Joyce Holman; «leise, wie es sich gehört» und wie es auch im Titel der Arbeit steht: ‹Close-up / Quiet as it’s kept / Quiet as it's kept / Close-up›.

19.10.2023
von Marc Munter
Gina Folly — Mumifizierte Blumen

Genf — Hat es etwas damit zu tun, dass die Mutter von Gina Folly (*1983) von Beruf Floristin ist? In ihrer neuen Werkserie jedenfalls lässt die Basler Künstlerin Blumen zu Objekten werden. Sie liegen auf einfachen, braunen, lackierten Pappschachteln oder sind in diesen brav aufgereiht.

16.10.2023
von Ingrid Dubach-Lemainque
Palazzina — Nein, das ist keine öffentliche Toilette!

Allschwil — In einem kleinen Park auf dem Lindenplatz in Allschwil steht ein modularer, aus Hanfblöcken zusammengesetzter Pavillon, der dem Palazzina als mobiler Ausstellungsraum dient.

05.10.2023
von Joëlle Bischof
Esther Mathis — Alle Fenster, durch die ich blickte

Zürich — Es fühlt sich an, als sei man in ein grosses, unmöbliertes Haus mit sehr hohen Fenstern eingetreten. Die Werke in der aktuellen Ausstellung von Esther Mathis (*1985) sind jedoch keine Fenster, sondern bloss die Illusion von Durchsichten nach aussen.

28.09.2023
von Johanna Encrantz
Museum Langmatt — «Die Highlights bleiben alle in Baden»

Baden — Das Museum Langmatt befindet sich in einer aussergewöhnlichen Situation: Um sein Fortbestehen zu sichern, muss das Haus Kunstwerke aus seiner Sammlung verkaufen – was eigentlich im Widerspruch zu den ethischen Richtlinien eines Museums steht.

28.09.2023
von Joëlle Bischof
Künstlerisches Inselhüpfen im Oberengadin

Die Art Weekends im Hotel Castell in Zuoz bieten seit fast 20 Jahren profunde Einblicke in das Werk etablierter und aufstrebender Künstler:innen. Am vergangenen Wochenende waren Sarah Benslimane, Oscar Tuazon und das Klangkunstduo Magda Drozd und Nicola Genovese zu Gast  

28.09.2023
von Nicole Büsing, Heiko Klaas
Edition VFO — Druckgrafik ist alles andere als flach!

Zürich — Seit jeher muss sich die Druckgrafik in Bezug auf die Frage nach der Originalität im Vergleich zu anderen künstlerischen Medien besonders beweisen.

21.09.2023
von Joëlle Bischof
Loie Hollowell — Lust und Schmerz, spritiualisiert

Genf — Loie Hollowell (*1983) verwandelt ihre innerkörperliche Erfahrung in eine Art tantrische Abstraktion.

21.09.2023
von Katharina Holderegger
Daniel Karrer — Transparente Tiefen

Basel — Daniel Karrers Bilder bewegen sich zwischen Figürlichkeit und Abstraktion, arbeiten sich an beidem ab, indem sie beides dekonstruieren, transformieren und neu kontextualisieren. Duktus, Farbe und Formgebung der Werke kennzeichnen sie klar als Malerei.

18.09.2023
von Valeska Marina Stach
Bundeshaus Bern — Im feministischen Gewand

Bern — Achtung, jetzt wird es etwas zahlenlastig – oder besser gesagt, symbolschwer: Diese Woche feiert die Schweiz das 175-jährige Bestehen ihrer Bundesverfassung. Was hat das mit Kunst zu tun?

14.09.2023
von Joëlle Bischof
Ross Simonini — Sonne, Mond und Starpotenzial

Zürich — Die Aussicht ist gut. Das macht aber nichts. Selbst mit dem Panorama von tout Zürich im Nacken flüstern mich zahllose Gesichtchen auf milchigen Malereien immer wieder zurück zu Ross Simonini.

14.09.2023
von Daniel Morgenthaler
Werkschau 2023 — Ivana Jurisic

Ivana Jurisics Atelier befindet sich in Winterthur in einem grossen Einfamilienhaus, in dem sie mit ein paar Freunden:innen zur Zwischennutzung wohnt. Dieses wird im kommenden Herbst abgerissen; sie müssen per Ende August ausziehen.

14.09.2023
von Vivianne Tat
Werkschau 2023 — Paulo Wirz

Auf dem Fabrikhofgelände in Adliswil gleich neben dem Flusslauf der Sihl liegt die Ateliergemeinschaft von Paulo Wirz, die aus acht Personen aus verschiedenen Fachgebieten besteht.

14.09.2023
von Vivianne Tat
Werkschau 2023 — Latefa Wiersch

Im Zentrum von Latefa Wierschs künstlerischem Schaffen steht der Körper.

14.09.2023
von Selma Meuli
Werkschau 2023 — GIGAX

Kaum angekommen, empfängt mich auch schon eine heitere Stimme: «Komm doch rein!» Es folgt eine herzliche Umarmung und innert Sekunden stehen wir inmitten eines winzigen Ateliers. «Ooooh, wie süss!», platzt es aus mir heraus, beim Blick auf ein neckisches Wuschelmonster mit breitem Grinsen.

14.09.2023
von Samantha Grob
Werkschau 2023 — Antoine Félix Bürcher

Mit Blick über die alten Industriehallen in der Manegg in Zürich-Wollishofen sitzen wir bei herrlichem Sommerwetter auf dem grossen Balkon des Gemeinschaftsgebäudes an der Allmendstrasse.

14.09.2023
von Rani Magnani
Werkschau 2023 — Benjamin Egger

Tiere stehen im Zentrum von Benjamin Eggers Werk. Ihn interessiert, wie unterschiedlich sie die Welt wahrnehmen, welche Überlebensstrategien sie entwickelt haben, wie sie sich organisieren und sich gegenseitig beeinflussen.

14.09.2023
von Martina Venanzoni
Werkschau 2023 — Riikka Tauriainen

Unter dem Dach, im vierten Stock eines alten Schulhauses, befindet sich das Atelier von Riikka Tauriainen. Direkt neben dem Fabrikkanal und den grossen, ruhigen Becken der Zürcher Kläranlage.

14.09.2023
Werkschau 2023 — Talaya Schmid

Es plätschert, es tropft, und Talaya Schmid kühlt ihre Füsse und unseren Weisswein im Wasser des Sardonabrunnens, ihrem Lieblingsort am Limmatquai. Wir sitzen auf dem abgeflachten Brunnenrand, diskutieren, lachen, schwitzen, und die Zeit rauscht vorbei wie die Limmat.

14.09.2023
von Claudia Heim
Werkschau 2023 — Thi My Lien Nguyen

Sie sei eigentlich ein Schwamm und eine Wolke gleichzeitig, sagt Thi My Lien Nguyen. Ein Schwamm, weil die Recherche einen grossen Teil ihrer Arbeit ausmacht und sie sich so mit Informationen vollsaugt. Eine Wolke, weil sie sich an die Umstände flexibel anpasst, bewegt und verformt.

14.09.2023
von Ava Slappnig
Werkschau 2023 — Gregory Tara Hari

Gregory Tara Hari war in letzter Zeit viel unterwegs. Residenzen in Kapstadt, im Puschlav, in Paris und Island reihten sich aneinander und führten dazu, dass der Kunst- und Kulturschaffende in den vergangenen zehn Jahren selten ein fixes Atelier hatte.

14.09.2023
von Selma Meuli
Werkschau 2023 — Esther Kempf

Schon zu Beginn von Esther Kempfs Ausbildung spielte räumliches Denken und Arbeiten eine zentrale Rolle. Nach einem Jahr Szenografie-Studium an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam wandte sie sich der Bildenden Kunst zu.

14.09.2023
von Vivianne Tat
Werkschau 2023 — Gabriele Garavaglia

Gabriele Garavaglias städtisches Atelier befindet sich im ersten Stock der Roten Fabrik in Zürich-Wollishofen. In der Mitte des Studios in der ursprünglichen Seidenweberei steht ein grosser Tisch, darauf Notizblätter, leicht abgestandene San-Pellegrino-Flaschen und ein Laptop.

14.09.2023
von Selma Meuli
Werkschau 2023 — Lithic Alliance

Unsere Verabredung findet per Zoom statt, da der menschliche Teil des Kollektivs, Daniel V. Keller, momentan in seiner zweiten Wahlheimat Brüssel verweilt.

13.09.2023
Werkschau 2023 — huber.huber

Das Tüfteln und Ausprobieren ist eine ihrer Arbeitsmethoden, die Neugierde und Faszination ihr Antrieb. Wenn die beiden Zwillingsbrüder Markus und Reto Huber über ihre Arbeit sprechen, sprühen ihre Augen vor Begeisterung über all die Entdeckungen, die sie dabei machen.

13.09.2023
von Martina Venanzoni
Mehr...

Werbung